Unbekannte wollten Blitzer in Brand setzen

In der Nacht zu Heiligabend versuchten unbekannte, den mobilen Blitzer in Langenholtensen in Brand zu setzen.

Die Feuerwehr war gegen 1:45 Uhr mit zwölf Kräften im Einsatz.

Ein Anwohner hörte zuvor einen lauten Knall und bemerkte kurz danach einen Feuerschein unter dem Anhänger.

Der noch schwelende Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht, es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Die Anlage funktioniert auch weiterhin problemlos. Die Polizei ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.