Auf der Kreisstraße 248 zwischen Imbshausen und Echte gilt ab sofort Überholverbot. Ende Juni hatten die Polizei und die Straßenbehörden die Entscheidung getroffen. Grund: immer wieder kommt es auf der Strecke zu schweren Unfällen.

Reklame

Schwere Unfälle

Laut Polizei wurden dazu m Vorfeld Statistikdaten ausgewertet und festgestellt, „dass sich der Abschnitt zwischen den genannten Orten zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt hat“, heißt es von den Ermittlern. Betrachtet wurde dabei der Zeitraum der vergangenen zwei Jahre.

Dabei wurde festgestellt, dass bei vier von sechs Unfällen mit Verletzten ein Überholmanöver voranging und dies „im Regelfall die Hauptursache“ für die Crash gewesen war. Deshalb nun die Entscheidung: Überholverbot auf der gesamten Strecke. Zudem folgt per Schild ein Hinweis auf den leichten Kurvenverlauf.

K 248 wird beobachtet

Die Schilder wurden bereits durch die Straßenmeisterei Northeim angebracht. Die abschließenden Markierungsarbeiten sollen spätestens Ende August fertig gestellt sein. Doch die Polizei will weiter ganz genau hinschauen. Auch um herauszufinden, ob die Maßnahme tatsächlich etwas bringt.

Erst vor wenigen Wochen kamen bei einem schweren Unfall genau dort zwei Menschen ums leben, zwei weitere wurden schwer verletzt. 

Foto: Polizei Northeim.

v.l.: Georg Hahn, Leiter der Straßenmeisterei Northeim mit Polizeihauptkommissar Patrick Kobbe, Sachgebiet Verkehr der Polizeiinspektion Northeim

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein