Die Infektions-Zahlen über Ostern waren offenbar zu gut, um ihnen zu vertrauen. Am Dienstag meldet die Northeimer Kreisverwaltung direkt 40 Neuinfektionen nach. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner steigt damit auf 45,4. Das heißt auch: es dürfen sich nur noch zwei Haushalte treffen.

Reklame

Zahlen im Überblick

Den größten Zuwachs an Neuinfektionen hat ausgerechnet Einbeck. Die Bierstadt war am Sonnabend als eine von 14 Modellkommunen in Niedersachsen ausgesucht worden. Aktuell sind im Landkreis Northeim 144 (+26) akut infizierte Personen bekannt. Sie stammen dem Raum Bad Gandersheim 20 (-2), Bodenfelde 2 (0), Dassel 11 (+4), Einbeck 43 (+14), Hardegsen 20 (+3), Kalefeld 0 (-1), Katlenburg-Lindau 5 (+1), Moringen 2 (0), Nörten-Hardenberg 14 (+1), Northeim 20 (+3) und Uslar 7 (+3).

Mit oder an dem Virus verstorben sind mittlerweile 40 Mensche

Impfungen gehen weiter

Mit der ersten Impfdosis wurden bisher 13.893 Personen (Stand: 31.3.2021) geimpft, das entspricht einer Impfquote von rund 10,5 Prozent für die Erstimpfungen.

Eine zweite Impfdosis haben bisher 5.733 Personen (Stand: 31.3.2021) erhalten, das entspricht einer Impfquote für die Zweitimpfungen von rund 4,3 Prozent.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein