Die Kreisverwaltung korrigiert die Corona-Gesamtfallzahl für den Landkreis Northeim. Demnach sind nur 119 statt 120 Fälle registriert. Begründet wird dies mit einem Testfehler im Labor, heißt es aus dem Kreishaus. Derweil gibt es zum heutigen Tage keine weiteren Ansteckungen.

Reklame

[visualizer id=“11306″]

„Aufgrund eines Laborfehlers [ist] es zu einem falschen Testergebnis gekommen“, so ein Landkreis-Sprecher. Der Test musste daher wiederholt werden. „Ein zunächst bestätigter Fall hat sich dadurch im Nachhinein als negativ herausgestellt.“

Den 119 Fällen stehen nun 107 Menschen gegenüber, die von ihrer Infektion genesen sind. Zwei Menschen aus dem Landkreis Northeim sind an ihrer Erkrankung bisher gestorben. 

Die aktuelle Entwicklung ist hier nachzulesen. 

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein