Ende Februar hat die Deutsche Telekom damit begonnen, Glasfaser-Leitung in die Erde rund um den Northeimer Innenstadtring zu verlegen. Bis Ende des Jahres sollen Kern- und Altstadt mit schnellem Internet versorgt werden – insgesamt bis zu 4.000 Haushalte. Doch laut Sabine Köhler, Regionalmanagerin der Deutschen Telekom, ist das Interesse der Northeimer bisher noch „zurückhaltend“. Trotzdem werde an dem Plan „unbedingt festgehalten“, bis Ende 2025 das komplette Stadtgebiet inklusive der Ortschaften zu versorgen. Zumindest technisch spreche derzeit nichts dagegen.

Reklame

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein