Gerade erst hat die Polizei den vermeintlichen Einbecker Brandstifter festgenommen, da wird die Feuerwehr erneut zu einem Brand gerufen. Diesmal war eine Gartenlaube in Opperhausen betroffen. Die Polizei beruhigt allerdings, offenbar war es nur ein technischer Defekt, der zum Feuer geführt hatte.

Reklame

Gegen 18:35 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Im Bereich der Straße Burggraben im Einbecker Ortsteil Opperhausen stand eine Gartenlaube in Flammen. Das Feuer drohte außerdem, auf eine Garage überzugreifen. Laut Kreisfeuerwehr waren etwa 40 Kräfte der Feuerwehren aus Opperhause, Alshausen und Kreiensen im Einsatz und löschten das Feuer schnell.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 5.000 Euro, hat die Ermittlungen aufgenommen. Die ersten Erkenntnisse deuten aber auf einen technischen Defekt innerhalb der Gartenlaube hin.

Foto: Kreisfeuerwehr/Mennecke

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein