Am 21. Januar, um 19:00 Uhr, präsentiert der Förderverein Stadthalle die wohl bekannteste Kriminalkomödie der Welt „Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles“, in der Inszenierung des Motown Theaters Wolfsburg. Die Aufführung ist die zweite Veranstaltung des Kulturkreises Stadthalle in dieser Saison.
Der weltberühmte Detektiv Sherlock Holmes und sein Kollege Dr. Watson werden gebeten, das Geheimnis um den frühen Tod von Sir Charles Baskerville zu lüften. Angesichts von Gerüchten über einen verfluchten Riesenhund, der in den Mooren sein Unwesen treibt, müssen sie schnell handeln, um den letzten verbliebenen Erben der Familie Baskerville zu retten.
Ein alter Familienfluch, ein trostloses Moor, ein gespenstischer Hund und ein geistesgestörter Mörder, der frei herumläuft: “Der Hund der Baskervilles”, der wohl berühmteste Sherlock-Holmes-Roman überhaupt, ist ein wahres Meisterwerk an Rätseln und Spannung. Und, mein Gott, diese erschreckendste Erzählung der Literaturgeschichte ist gruselig… wirklich, wirklich gruselig.
Sir Arthur Conan Doyles berühmtestes Abenteuer erlebt in der deutschen Gastspiel-
Erstaufführung des Motown-Theater (übersetzt und inszeniert von Roland Kalweit) eine temporeiche komödiantische Überarbeitung.
Karten für die Veranstaltung gibt es ab 23,00 € bei den Vorverkaufsstellen, direkt bei reservix.de und an der Abendkasse.
Informationen zu dieser und den weiteren Veranstaltungen des Fördervereins Stadthalle sind im Internet auf foerderverein-stadthalle-northeim.de zu finden.

Copyright des beigefügten Bildes: Motowm Theater

Vorheriger ArtikelWarum es für 2024 keinen Müllbescheid gibt
Nächster ArtikelEinbruch in Schuhwallhalle bleibt lange unbemerkt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein