Rockfit kommt: Katlenburg soll Sport- und Begegnungsstätte werden

Es kehrt Leben zurück auf die Katlenburg. Die Gemeinde um Bürgermeister Uwe Ahrens hat große Pläne und einen Partner, „den wir mit seinen Ideen unterstützen“. Ein erster Schritt ist nun die Unterschrift unter einem Mietvertrag: Das Northeimer Fitness- und Gesundheitsstudio Rockfit zieht Anfang Juli von Northeim ins Rhumetal. Der gemeinsame Plan: eine Sport- und Begegnungsstätte rund um Pferdestall und Co. 

Reklame

Das ist Rockfit

So soll neben Rockfit am Standort langfristig ein Dorfmittelpunkt mit weiteren Aktivitäten und einem Treffpunkt entstehen. Den Startschuss dazu setzt nun das offene Konzept einer Fitness- und Sportstätte von Emmermann mit dem Namen Rockfit. Unter diesem Begriff hat sich das Unternehmen mit funktionalem Ganzkörpertraining bereits in Northeim einen Namen gemacht. Mit dem Umzug nach Katlenburg habe Emmermann eine „Chance ergriffen, die es in Northeim einfach nicht gegeben hat“. 

Gemeindebürgermeister Uwe Ahrens ist begeistert. „Mit Herrn Emmermann haben wir einen guten und agilen Partner, der etwas voranbringen will.“ In der ersten Phase soll sich rund um das Thema Sport ein Knotenpunkt an der Katlenburg bilden, an dem sich Menschen begegnen können. Zusätzlich sei die Gemeinde laut Ahrens auch weiterhin mit Gastronomen im Gespräch, die sich ebenfalls am Grundstück ansiedeln sollen.

„Wir sind in Gesprächen, haben aber auch einen größeren Sanierungsaufwand vor uns.“ Aktuell sei man mit der Denkmalbehörde im Gespräch, was genau alles getan werden kann und muss. Zudem müsse geklärt werden, welche Fördergelder zur Verfügung stehen. Ist das passiert, wird die Sanierung des Haupthauses geschätzt weitere zwei Jahre in Anspruch nehmen. 

Im Pferdestall wird schon Anfang Juli geschwitzt. Dimo Emmermann (links) und Gemeindebürgermeister Uwe Ahrens schauen sich den aktuellen Zustand an – mit entsprechend Abstand!

Startschuss im Juli

Das Gebäude für Emmermann aber benötigt laut eigenen Angaben nur etwas neue Farbe an den Wänden, um es in die bekannte Rockfit-Box zu verwandeln. Offizieller Trainingsstart ist der 6. Juli. Neben den Sportkursen, die zum Teil auch von den Krankenkassen bezuschusst werden, wird an jedem Sonntag Yoga auf der Rasenfläche angeboten. „Wir haben bereits in der Vergangenheit gesehen, das unsere Mitglieder vor und nach dem Training Zeit bei und mit uns verbringen. Das wollen wir hier an der Katlenburg weiterführen“, sagt Emmermann.

Ursprünglich hatte die Gemeinde laut Ahrens versucht, einen Betreiber gleich für alle Gebäude zu finden. Nicht zuletzt durch die Notwendigkeit der Sanierung, vor allem aber die Ideen Emmermanns sei man nun offen dafür gewesen, in Teilen zu beginnen. „Es wird erst besser, wenn auch tatsächlich Nutzung stattfindet“, so der Gemeindebürgermeister. 

Auch Emmermann hatte sich zunächst in Northeim nach einem neuen Zuhause seiner Box umgeschaut. Ein Neubau an alter Wirkungsstätte – direkt am Bahnhof – kam dabei nicht infrage. Die Rhumestadt bot ihm keinen geeigneten Raum, also geht es nun ins Rhumetal. Auch Privat. „Ich wohne selbst und bleibe in Katlenburg“, sagt Emmermann. 

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Darum gehts: Der alte Pferdestall wird zu Rockfit umgebaut. Gemeindebürgermeister Uwe Ahrens (rechts) ist von Dimo Emmermanns Plänen überzeugt. Der Mietvertrag ist unterschrieben. Das Logo ist bereits deutlich zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.