Ein Rehkitz hatte sich an Samstagnachmittag in einem Maschendrahtzaun am Sultmer in Northeim verfangen. Polizeibeamte befreiten das Tier

Reklame

„Jämmerlich“ hätte das Tier laut Polizei Bericht geschrien, ehe es die Beamten mit einem Bolzenschneider befreie konnten.

Offenbar hatte das Rehkitz die Reste des Zauns im dichten Unterholz übersehen und sich darin. Nach der Befreiung sprang es unverletzt in den Wald zurück. Der Verantwortliche wurde benachrichtigt, um den Maschendrahtzaun aus dem Wald zu entfernen.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein