Für Stunden war am Freitag die Bundesstraße 421 bei Höckelheim gesperrt werden. An der Brücke – durch die A7 Baustelle sowieso ein Nadelöhr – war die Ladefläche eines Lastwagens hängen geblieben. Für die Polizei beginnen nun die Ermittlungen und Rätselraten. Wie konnte das passieren?

Reklame

Am Kipplaster, der Straße und an der Brücke entstanden ein Schaden von rund 41.000 Euro, sagt die Polizei am Samstag. Warum der 34-jährige Fahrer aus Wesertal mit der Ladefläche dort hänge blieb, wissen die Beamten allerdings auch nicht. „Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen“, heißt es knapp in der Meldung. Vermutet wird, dass der Fahrer schlichtweg vergessen hatte, die Ladefläche wieder einzuklappen und trotzdem losgefahren war.

Infolge der Sperrung kam es zu erheblichen Staus. Auch die Wartenden werden sich gefragt haben, wie das passieren konnte. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Foto: Polizei Northeim

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein