Northeimer Pflege-Comic für Minister Spahn

Die Aktion „Die kleinste Bühne Northeims“, initiiert durch CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne zur Unterstützung regionaler Kulturschaffender während der Corona-Pandemie, strahlt bis nach Berlin.

Reklame

Maxim Seehagen, Cartoonist aus dem Stadtgebiet Einbeck, hat in einer Ausgabe der Reihe live einen Cartoon zum Thema „Pflege in Zeiten von Corona“ entworfen.

Auf diesem ist eine Pflegekraft an der Kasse eines Supermarktes zu sehen, die versucht, ihre Einkäufe ohne Geld und nur mit Klatschen zu bezahlen. Dies ist eine Anspielung auf eine Aktion im Frühjahr, bei der Menschen ihre Anerkennung für die Pflegekräfte auf ihren Balkonen mit langanhaltendem Applaus ausdrückten.

Aus dem Bundestag

Noch während der Veranstaltung entstand die Idee, diesen Cartoon dem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu übergeben. Zahlreiche Pflegekräfte aus dem Wahlkreis Goslar-Northeim-Osterode unterstützen diese Aktion mit ihrer Unterschrift auf der Zeichnung. Diese Idee hat Roy Kühne im Deutschen Bundestag nun mit der Übergabe an den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in die Tat umgesetzt.

Roy Kühne: „Für unsere Pflegekräfte bedeutet die Corona-Pandemie große zusätzliche Herausforderungen. Nicht nur aufgrund der körperlichen Arbeit, sondern insbesondere durch die mentale Belastung. Ich bin sehr dankbar für die tolle Arbeit unserer Pflegerinnen und Pfleger nicht nur in dieser schweren Zeit. Mit der Übergabe des Cartoons an Jens Spahn möchte ich nochmal deutlich machen, dass unsere Anstrengungen, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern, weiter zunehmen müssen.“

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.