Northeimer Handballer mit großer Bühne für den Nachwuchs, NHC mit Siegreich-Wochenende

Die Schuhwallhalle bebte: der Handball-Nachwuchs aus Northeim bekam am vergangenen Wochenende eine große Bühne. 25 Mannschaften aus acht Vereinen trafen im Turniermodus aufeinander. 200 Spieler_innen zählten die Verantwortlichen. Der Northeimer Handball Club selbst schickte gleich fünf Mannschaften ins Rennen.

Jedes Tor ein Erfolg

Im Zehnminutentakt trafen die Mannschaften aufeinander. Die Aufteilung in Leistungsklassen motivierte die Kinder zudem. Laut NHC-Pressesprecher Oliver Kirch wurden in den 58 Spielen 689 Tore geworfen und damit tolle unterhaltung geboten. „Was aber am meisten zählt: Jeder hat gekämpft, seine Leistung gezeigt und hatte viel Spaß dabei“, so die Verantwortlichen.

Fotos: Northeimer Handball Club

Positives Wochenende für den NHC

Auch der reguläre Spielbetrieb war für die Northeimer Handballer ein erfolgreicher. Zwei Punkte gab es nach dem Auswärts-Erfolg gegen die SG Langenfeld mit 28:27. Trotz vielen langzeit- und kurzzeitverletzten zeigte sich Trainer Barnkothe zufrieden: „Die Mannschaft hat das Nicht-verlieren-wollen-Gen in sich.“ Paul-Marten Seekamp stach als Spieler besonders heraus. Auch die Damenmannschaften gewannen ihre Spiele: Die 1. gewann mit 29:24 gegen die HSG Presse Hardenberg, die 2. Damen gewann erstmalig das Derby gegen die HSG Rhumetal mit 25:22.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.