Gut 5.000 FFP2-Masken und 500 Schutzbrillen verteilt die Northeimer Stiftung „ProRettung“ jetzt an die Rettungsorganisationen im Stadtgebiet. Geliefert und gespendet wurde das Material zuvor von der Greener Firma Murer Feuerschutz. Am Ende bleibt aber so viel übrig, dass sogar andere Organisationen davon profitieren sollen.

Reklame

Die Stiftung

Die Stiftung wurde Ende 2020 gegründet, um Spenden und Unterstützung für Northeimer Rettungsorganisationen zu bündeln. Ihr Vorsitzender ist der Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne. „Unzählige Einrichtungen in Northeim arbeiten leidenschaftlich engagiert daran, auch während der Corona-Pandemie handlungsfähig zu bleiben und im Rahmen der Möglichkeiten ihre Angebote aufrecht zu erhalten. Was mir in Gesprächen aber immer wieder berichtet wird: es mangelt an der Schutzausrüstung.“

Mit der Sachspende durch die Firma Murer Feuerschutz kann sie Stiftung ihr erstes großes Projekt zur Unterstützung diverser Einrichtungen im Stadtgebiet Northeim starten. „Dabei freut es mich besonders, dass die Firma Murer Feuerschutz um die Geschäftsführer Ernst Müller und Thorsten Flieth einmal mehr ihre Verbundenheit zur Region verdeutlicht“, so Roy Kühne.

Und die Spende ist so groß, dass neben den Rettungsorganisationen auch andere gemeinnützige Einrichtungen profitieren sollen. Konkret profitieren soll unter anderem das Kinder- und Jugendtrauerzentrum Lutom aus Northeim. „Aber auch andere gemeinnützige Einrichtungen wie beispielsweise die Northeimer Tafel können sich bei Bedarf an die Stiftung ProRettung wenden“, sagt Kühne.

Wer braucht Masken?

Doch auch dann bleiben noch ein Paar Masken übrig. Gemeinnützige Einrichtungen aus Northeim, die Masken oder Schutzbrillen benötigen, können sich per E-Mail an info@prorettung.de an die Stiftung wenden.

Auf dem Foto freuen sich über die Spende (von links): Stadtbrandmeister Bernard Krzepina, Daniel Kühle und Thorsten Flieth von Murer Feuerschutz, Stiftungsvorsitzender Dr. Roy Kühne und Raphael Holz von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft.

Foto: Konstantin Mennecke/ProRettung

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein