Moringen: Feuerwehr löscht brennende Scheune

Ein Scheunenbrand bei Moringen rief am Mittwochabend die Feuerwehr auf den Plan.

Gegen 21 Uhr bemerkte ein Spaziergänger mit Hund den Brand in der Scheune und verständigte die in der Nähe wohnenden Eigentümer.

Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Moringen und Fredelsloh stand die Scheune samt Strohlager bereits in Vollbrand. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Lutterbeck, Oldenrode und Northeim kamen hinzu.

In der Scheune lagerten insgesamt 56 Strohballen, die in der Folge immer wieder aufflackerten.Deshalb unterstützte später auch das THW mit einem Teleskoplader die Löscharbeiten.

Personen oder Tiere wurden dabei nicht verletzt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von rund 35.000 Euro. Diese ermittelt nun die Brandursache und bittet deshalb Zeugen, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Dazu gehört auch der Zeuge mit Hund, der den Brand zuerst gemeldet hat.

Fotos: Kreisfeuerwehr/ Lukas Hampe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.