Mit frisierter Mofa: 15-Jähriger flüchtet in Katlenburg vor der Polizei

Verfolgungsjagd in Katlenburg. Ein 15-Jähriger ist Montag auf seiner frisierten Mofa vor der Polizei geflüchtet. Mit mehr als 90 km/h raste er der Polizei davon.

Reklame

Flucht vor der Polizei

Zuvor war er den Beamten im Bereich Albrechtshäuser Weg aufgefallen, schon dort fuhr er laut Polizei viel zu schnell. Als die Polizei ihn schließlich anhalten wollte, beschleunigte der Raser und nutzte „die gesamte Fahrbahn“, sodass die Polizeibeamten ihn nicht überholen konnten. Immer weider wechselte er bei diesem Rennen die Fahrbahnen und gefährdete dabei auch den Gegenverkehr. Als ihn die Polizei endlich einholte, kam es außerdem zum Zusammenstoß.

Die wilde Reise war danach noch nicht vorbei. Nach dem Crash flüchtete er weiter in Richtung Berka und brachte zwei Fußgängerinnen in Gefahr. Die Polizisten schnappten den jungen Mann schließlich bei sich Zuhause. Dort fanden die Beamten heraus, dass der Jugendliche nur einn Führerschein für eine gewöhnliche Mofa besitzt. Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis sowie dem Unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Zeugen werden gesucht

An dem Polizeiauto entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die beiden Zeuginnen, die aufgrund der gefährdenden Fahrweise des Jugendlichen zur Seite springen mussten, werden gebeten sich mit der Polizei in Katlenburg unter Telefon 05552/709240 in Verbindung zu setzen.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.