Mit Drogen, falschen Papieren und 600 PS unterwegs: Polizei stoppt Fahrer in Northeim

Weil er mit seinem 600-PS Audi RS7 unsicher durch Northeim fuhr, stoppte sie Polizei am Sonntagmittag einen 33-jährigen Mann aus Worms.

Ein Drogen-Schnelltest zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Eine Blutprobe wurde auf der Northeimer Dienststelle entnommen.




Den Führerschein, den der Fahrer dort vorlegte, hatte er laut Polizei vorher einem Arbeitskollegen gestohlen. Seinen eigenen hatte er bereits an die Behörde verloren. Weiterfahren durfte er also nicht.

Gegen ihn wird nun wegen Besitz von Drogen, Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln, falscher Namensangabe, Diebstahl und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.