Die Sporthalle der Berufsbildenden Schulen in Northeim wird zur Erstunterkunft für Flüchtende. Die Halle, die dem Landkreis Northeim gehört, wird nun mit ehrenamtlichen Helfern der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und des Deutschen Roten Kreuzes umgebaut.

Reklame

Aufbau live bei Twitter

Halle wird umgebaut

Verantwortliche der Kreisfeuerwehr des Landkreises Northeim um Kreisbrandmeister Marko de Klein, vom Technischem Hilfswerk und der Kreisverwaltung haben sich zur Planung am Montagabend im Stabsraum des Kreishauses zur finalen Abstimmung getroffen. Vorausgegangen war ein Vor-Ort-Termin in der Sporthalle mit allen beteiligten Organisationen sowie dem Ersten Kreisrat Jörg Richert an der Spitze.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein