Der Landkreis Northeim hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Julia Kögler übernimmt die Aufgabe von Tina Heistermann. Das hat der Kreistag jetzt entschieden. Heistermann war schon im September aus dem Dienst ausgeschieden.

Julia Kögler kommt gebürtig aus Albstadt-Ebingen und ist derzeit als Gleichstellungsbeauftragte in der Gemeinde Ilsede beschäftigt.

Bereits seit Ende Oktober ist Larissa Langemann die neue stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte beim Landkreis Northeim. Sie hat die Nachfolge von Claudia Berger angetreten.

Vorheriger ArtikelFeuer, Verletzte, Festnahme: Polizei ermittelt nach Brand in Northeim
Nächster ArtikelKreisumlage: Städte müssen weniger an den Landkreis Northeim abdrücken

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein