Der Landkreis Northeim kassiert ab heute die „3 von 10“ Regel. Das heißt, dass sich nun nur noch zwei Haushalte mit maximal fünf Personen treffen dürfen. Grund ist der Anstieg der Neuansteckungen. Im Vergleich zum Vortag steigt die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner von 33,3 auf 41,6. Innerhalb von 24 Stunden haben sich gleich 14 Menschen neu mit dem Corona-Virus angesteckt.

Reklame

Ausbruch im Kindergarten

Erst, wenn der Wert wieder unter 35 sinkt, können sich laut Kreisverwaltung wieder maximal zehn Personen aus drei Haushalten treffen. Erst gestern meldete die Kreisverwaltung die Ansteckung eines Kindergartenkindes aus Echte. Die 15 weiteren Kinder aus der Gruppe sowie die Erzieherinnen wurden unter Quarantäne gestellt. Die Testergebnisse standen zunächst aus. Trotz der Gefahr wurde der Kindergarten allerdings nicht geschlossen, alle anderen Eltern lediglich informiert.

So kamen allein in den vergangenen sieben Tagen mit ersten Lockerungen im Kreis Northeim 55 neue Meldungen über Ansteckungen hinzu. Über die neu geltende Regelung informiert die Kreisverwaltung auf ihrer Homepage. 

 

Sollten die Zahlen wieder sinken, ist eine Rückkehr zur „10 aus 3“-Regelung möglich.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein