Am Donnerstagmittag kreist ein Hubschrauber der Polizei über das Northeimer Stadtgebiet. Inzwischen wird öffentlich gefahndet. Am Abend meldet die Polizei, dass der Mann gefunden wurde. Es gehe ihm “den Umständen entsprechend gut“.

Reklame

Gegen Mittag war der Helikopter über der Kreisstadt zu sehen. Die Polizei suchte einen Mann, der an Demenz leide und stumm ist. Aufgrund seiner Situation sei er verwirrt und auf Hilfe angewiesen, hieß es von der Polizei. Zuletzt sei er am Mittwochmorgen am Bahnhof in Northeim gesehen worden. Am Donnerstagabend meldete die Polizei, der Vermisste sei wieder aufgetaucht. Bis dahin waren zahlreiche Hinweise eingegangen.

Die ursprüngliche Meldung siehst du unten.

Laut eines Sprechers der Polizei unterstützt der Hubschrauber einen Polizeieinsatz. Demnach gilt eine demente Person als vermisst, die Einsatzkräfte sind mit der Suche beschäftigt. Weitere Angaben könne die Polizei zu diesem Zeitpunkt noch nicht machen, so der Sprecher. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe aber nicht.

Update

Inzwischen gibt es mehr Informationen zu den Hintergründen des Hubschraubereinsatzes. Zudem hofft die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung. Gesucht wird ein 47-jähriger Mann in Northeim.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein