Harz-Spezial: Zimaras wundervolles Bilderbuch

Jan Christian Zimara ist Hobby-Fotograf aus Northeim. Seine Bilder haben es bereits auf die Titelseiten bekannter Fotomagazine geschafft. Exklusiv für Northeim-jetzt stellt er ein paar seiner unveröffentlichten Northeim-Bilder vor – und erzählt, wie und warum sie entstanden sind.

An diesem Wochenende war Jan im Harz unterwegs und hat viele wunderbare Eindrücke festgehalten.

Gewandert ist er dabei rund 15 Kilometer “kreuz und quer” bei Braunlage Richtung Brocken, dann Richtung Achtermann. Schließlich ging es Richtugn Königshütte und rauf nach Braunlage.

Entstanden sind diese beeindruckenden Bilder einer winterlichen Landschaft, die es so nur in unserem schönen Harz gibt. Fernweh vorprogrammiert.

Herausgepickt haben wir euch das obrige Foto. Es zeigt das Hochwasserschutzbecken Kalte Bode in einem ganz besonderen Moment. Der See war über Tage zugefrohren, trotzdem wurde aber das Wasser abgelassen. Zurück blieb nur die Eisdecke – und ein Wahnsinns-Motiv für Jan Chrisian Zimara.

Wie immer für unsere Technich-Freude: Es ist ein Panoramabild, bestehend aus neun Bildern, die später am PC zusammengesetzt werden. Fotografiert bei F16 bei einer Belichtungszeit von gut 30 Sekunden.

Neben Landschaften fertigt Zimara vor allem Porträts an. Folgt hier seinem Instagram für noch mehr Bilder.

Und bei 500px

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.