Großübung: Feuerwehr simuliert Busunfall mit 50 Verletzten

Sirenenalarm in der Nacht. Die Northeimer Feuerwehr hat zur Großübung gerufen. Die Ausgangslage: Am Kieswerk in Northeim ist ein Bus mit zwei Autos und einem Lastwagen zusammengestoßen. Fast 50 Personen sind schwer verletzt und zum Teil in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Northeim jetzt durfte die Planung und Umsetzung der Großübung, die es so seit mindestens 30 Jahren nicht gegeben hat, von Anfang an begleiten. Die große Reportage hierzu erscheint in Kürze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.