Sie bietet Platz für riesige Lastwagen, Krane und Hebebühnen und ist ein Zehn-Millionen-Euro-Vertrauen in den Stadtort Northeim. Nach dem ersten Jahr Bauzeit steht am Mittelweg die wohl größte Fahrzeughalle Europas. Genutzt wird sie von der Firma W.Schnitger als Teil der NuFaTec.

Reklame

Wachstum in Northeim

Geschäftsführer Daniel Wenzel hat schon zum Baustart klargemacht, wie wichtig es für ihn ist, sich klar zu Northeim zu bekennen und am Stadtort weiter wachsen zu wollen. Neben der Fahrzeughalle wurde auch eine neue Firmenzentrale über mehrere Stockwerke und viel Glas errichtet. Damit soll es nach Fertigstellung möglich sein, neue Arbeitsplätze auszuschreiben und als Unternehmen zu wachsen. Die neuen Räume schaffen dabei nicht nur mehr Platz, sondern auch eine moderne und nachhaltige Arbeitsumgebung. Das beginnt bei flexiblen IT-Plätzen und endet nicht erst bei einer riesigen Küche für alle Mitarbeitenden. Großzügige sanitäre Räume, insgesamt viel Platz und nachhaltige Strukturen sollen dabei helfen, Fachkräfte nach Northeim zu locken.

Die ganze Geschichte

Die kommen auch dank der großen Maschinen, die nun in der wohl höchsten Fahrzeughalle Europas Platz finden. Auftraggeber sind Kranhersteller, Rettungsorganisationen und sogar die Bundeswehr. Wer mehr über die NuFaTec wissen möchte, findet hier Infos. Wer mehr über den Bau am Mittelweg sehen möchte, findet eine Reihe von Videos und Interview mit Daniel Wenzeln ebenfalls auf Northeim-jetzt.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein