Es wird wieder geimpft, aber Corona-Zahlen im Kreis steigen wieder

Elf Menschen haben sich über das Wochenende neu mit dem Corona-Virus infiziert und wurden positiv getestet. Nur zwei sind offiziell wieder gesund. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Kreis Northeim sinkt aber von 34,8 auf 30,2.

Reklame

Leichter Anstieg

Aktuell sind im Landkreis Northeim 146 (+9) akut infizierte Personen bekannt. Sie stammen  dem Raum Bad Gandersheim 6 (0), Bodenfelde 10 (-1), Dassel 11 (0), Einbeck 19 (0), Hardegsen 6 (-1), Kalefeld 6 (0), Katlenburg-Lindau 6 (+1), Moringen 10 (+2), Nörten-Hardenberg 22 (+6), Northeim 39 (+1) und Uslar 11 (+1) stammen.

Neue Impfungen

Seit vergangenem Samstag wird auch wieder geimpft. 222 Menschen haben ihre erste Impfdosis bekommen, eine zweite wurde seit Freitag nicht verabreicht. Damit haben insgesamt 2.427 Menschen im Landkreis Northeim ihre Erstimpfung bekommen, 1140 haben mit der zweiten Impfung bereits den vollen Schutz.

Ersatztermine

Seit Montag sollen zudem die ersten Termine im Impfzentrum in der Stadthalle Northeim abgearbeitet werden. Aufgrund der Wetterlage bietet der Landkreis aber die Möglichkeit, dass diese Termine auch nachgeholt werden können. Das Betrifft alle Termine, die am 8. und 9. Februar stattfinden sollten. Nachgeholt werden können diese am 10. und 11 Februar zwischen 11 und 16 Uhr. Eine vorherige Anmeldung sei nicht erforderlich, heißt es aus dem Kreishaus.

Zudem sei es eine einmalige Regelung. „Wer unabhängig davon den persönlichen Termin nicht wahrnehmen kann, muss sich an das Impfportal des Landes wenden und einen neuen Termin vereinbaren.

In einer älteren Version haben wir geschrieben, der Inzidenz-Wert sei gestiegen. Das ist nicht richtig. Dennoch haben sich elf Menschen neu angesteckt, sodass die Zahl der infizierten wieder steigt.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.