Eintracht jubelt: 5 Tore auswärts gegen Oldenburg

Mit einem 5-1 verabschiedet sich Eintracht Northeim vom Obaliga-Spitzenteam VfL Oldenburg auswärts in dieser Saison.

Zur Halbzeit stand es noch 0:0. Nach einer Stunde drehte die Eintracht-Offensive aber richtig auf und traf bis zum Schluss sicher ins gegnerische Tor.

Die Tore für Northeim erzielten Silvan Steinhoff (64. Minute), Melvin Simmermann (70. Minute), Paul-Luca Herrdum (78. Minute), Melvin Zimmermann (89. Minute) und Paul Mähner (90. Minute).

Das Spiel zum Nachsehen

Die Stimmen zum Spiel

Northeim stabilisiert sich damit auf Platz 7, Oldenburg rutscht auf Platz 4.

Nächte Woche findet dann das letzte Heimspiel der Saison statt. Am Freitag, 18. Mai, ist ab 19 Uhr der MTV Gifhorn zu Gast am Rhumekanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.