Die offiziellen, endgültigen Zahlen zur Landtagswahl im Kreis Northeim

Unter der Leitung von Kreiswahlleiterin Astrid Klinkert-Kittel hat der Kreiswahlausschuss für die Landtagswahlkreise 18 Northeim und 19 Einbeck am Donnerstag in öffentlicher Sitzung die endgültigen Wahlergebnisse der Landtagswahl am 15. Oktober für die Wahlkreise 18 Northeim und 19 Einbeck festgestellt.

Direktmandat im Wahlkreis 18 Northeim geht an Frauke Heiligenstadt (SPD)

Nach den vom Kreiswahlausschuss getroffenen Feststellungen entfielen im Wahlkreis 18 von den 33.677 gültigen Erststimmen 10.079 Stimmen (29,93 %) auf Lukas Seidel (CDU), 15.830 Stimmen (47,01 %) auf Frauke Heiligenstadt (SPD), 1.934 Stimmen (5,74 %) auf Maximilian Michael Koch (GRÜNE), 2.168 Stimmen (6,44 %) auf Dr. Marion Villmar-Doebeling (FDP), 1.064 Stimmen (3,16 %) auf Kai Tietze (DIE LINKE.), 2.249 Stimmen (6,68 %) auf Maik Schmitz (AfD Niedersachsen) und 353 Stimmen (1,05 %) auf Sarah Müller (Die PARTEI).

Bei den Zweitstimmen entfielen im Wahlkreis 18 Northeim auf die CDU 9.958 Stimmen (29,44 %), auf die SPD 14.907 Stimmen (44,07 %), auf die GRÜNEN 2.244 Stimmen (6,63 %), auf die FDP 2.451 Stimmen (7,25 %), auf DIE LINKE. 1.245 Stimmen (3,68 %), auf AfD Niedersachsen 2.288 Stimmen (6,76 %), auf BGE 36 Stimmen (0,11 %), auf DM 39 Stimmen (0,12 %), auf FREIE WÄHLER 85 Stimmen (0,25 %), auf LKR Niedersachsen 3 Stimmen (0,01 %), auf ÖDP 20 Stimmen (0,06 %), auf Die PARTEI 227 Stimmen (0,67 %), auf die Tierschutzpartei 257 Stimmen (0,76 %), auf PIRATEN 39 Stimmen (0,12 %) und auf die V-Partei³ 23 Stimmen (0,07 %).

Insgesamt haben von den 55.335 wahlberechtigten Personen 34.065 gewählt. Die Wahlbeteiligung lag damit im Wahlkreis 18 Northeim bei 61,56 %.

Direktmandat im Wahlkreis 19 Einbeck geht an Uwe Schwarz (SPD)

Im Wahlkreis 19 Einbeck entfielen auf Joachim Stünkel (CDU) 10.300 Stimmen (31,55 %), auf Uwe Schwarz (SPD) 14.696 Stimmen (45,02 %), auf Detlef Rengshausen (GRÜNE) 1.649 Stimmen (5,05 %), Christian Grascha (FDP) 3.143 Stimmen (9,63 %), Dr. Gerhard Armanski (DIE LINKE.) 1.070 Stimmen (3,28 %) und auf Dirk Küpper (AfD Niedersachsen) 1.786 Stimmen (5,47 %).

Bei den Zweitstimmen entfielen im Wahlkreis 19 Einbeck auf die CDU 10.226 Stimmen (31,27 %), auf die SPD 14.031 Stimmen (42,91 %), auf die GRÜNEN 1.994 Stimmen (6,1 %), auf die FDP 2.763 Stimmen (8,45 %), auf DIE LINKE. 1.204 Stimmen (3,68 %), auf AfD Niedersachsen 1.878 Stimmen (5,74 %), auf BGE 37 Stimmen (0,11 %), auf DM 31 Stimmen (0,1 %), auf FREIE WÄHLER 75 Stimmen (0,23 %), auf LKR Niedersachsen 6 Stimmen (0,02 %), auf ÖDP 22 Stimmen (0,07 %), auf Die PARTEI 163 Stimmen (0,5 %), auf die Tierschutzpartei 199 Stimmen (0,61 %), auf PIRATEN 45 Stimmen (0,14 %) und auf die V-Partei³ 26 Stimmen (0,08 %).

Von den 52.597 wahlberechtigten Personen haben 32.950 ihre Stimme abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag damit im Wahlkreis 19 Einbeck bei 62,65 %.

Dank an alle Helfer

Kreiswahlleiterin Astrid Klinkert-Kittel dankte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die bei der Wahl und der Ermittlung der Wahlergebnisse entweder in den Wahllokalen oder in den Briefwahlvorständen mitgewirkt haben. „Die Herausforderung, innerhalb von drei Wochen zwei übergeordnete Wahlen zu organisieren und durchzuführen, haben alle Beteiligten hervorragend gemeistert“, so die Kreiswahlleiterin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.