Für die Veranstaltungen auf dem Münsterplatz braucht es dringend eine neue Kulturbühne. Dank einer Crowdfunding-Aktion und der Hilfe eines Sponsors kurz vor Weihnachten, ist das nötige Geld zusammengekommen. Für 5.000 Euro kann der Stadtmarketing-Verein einiges anfangen!

Reklame

Hat geklappt

Anfang November rief der Verein um Geschäftsführerin Tanja Bittner dazu auf, über die Crowdfunding-Plattform StartNext die Anschaffung einer neuen Bühne zu unterstützen. Zahlreiche Künstler und Aussteller vergangener Veranstaltungen warben für die Wichtigkeit einer neuen Plattform für Kunst und Kultur.

Die Unterstützung über diese Plattform hat Anfang Dezember die nötige Hürde von mindestens 2.500 Euro genommen. Die restliche Hälfte steuert nun die Firma Bock Industriebedachungen aus Moringen bei. Damit kann schon zum Sommer 2021 eine neue Bühne eingesetzt werden, zum Beispiel zum Weinfest.

Weitere Unterstützung

Mit dem Ergebnis ist Tanja Bittner mehr als zufrieden. „Durch die großartige Unterstützung von 26 Privatpersonen und Firmen haben wir über die Crowd unser gesetztes erstes Minimalziel von 2.500 Euro erreicht und damit die erste wichtige Hürde genommen. Um die Bühne bauen zu können, fehlten uns noch 2.500 €. Über diese Sponsoringsumme haben wir vor einigen Tagen die Zusage von der Firma BOCK Industriebedachungen GmbH erhalten.“

Die Geschäftsführer Willy und Benjamin Bock unterstützen seit Jahren schon Projekte aus der Region in der Weihnachtszeit. „Durch die großartige Unterstützung von 26 Privatpersonen und Firmen haben wir über die Crowd unser gesetztes erstes Minimalziel von 2.500 € erreicht und damit die erste wichtige Hürde genommen. Um die Bühne bauen zu können, fehlten uns noch 2.500 €. Über diese Sponsoringsumme haben wir vor einigen Tagen die Zusage von der Firma BOCK Industriebedachungen GmbH erhalten“, sagt Willy Bock.

„Wir sind als Unternehmen beim Northeimer Klostermarkt über die Innung vertreten und wissen, wieviel Herzblut und Engagement in den Veranstaltungen steckt, so dass wir dieses Engagement und den Kultur- und Musikstandort Northeim gerne in diesem Jahr unterstützen möchten“, so Benjamin Bock.

Einmalige Aktion

„Wir danken allen ganz herzlich, die mit Ihrem Beitrag das Projekt unterstützt haben und damit die Grundlage für das Musik- und Kulturprogramm auf unseren Veranstaltungen geschaffen haben, sagt Doris Ohlmer, 1. Vorsitzende des Stadtmarketing Northeim e.V.

„Das ist gerade in der aktuellen Zeit keine Selbstverständlichkeit“.
Die Crowdfunding-Kampagne wurde von „KulturAktivNortheim – Crowdfunding für Kulturschaffende“ gefördert.

Die Kampagne „KulturAktivNortheim“ wurde vom Landkreis Northeim gemeinsam mit der Stiftung der Kreis-Sparkasse Northeim und dem ZE Zentrum für Entrepreneurship der PFH gegründet.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein