Die Infektionszahlen steigen auch im Landkreis Northeim. Am Montag meldet das Kreishaus acht Neuinfektionen. In fast alle Fällen lässt sich die Ansteckung zurückverfolgen.

Reklame

Die Meisten in Northeim

Damit sind aktuell 13 Menschen in Kreis akut infiziert. Sie kommen dem Raum Northeim (5), Uslar (2), Katlenburg-Lindau (1), Nörten-Hardenberg (1), Einbeck (2), Moringen (2) und Bad Gandersheim (2) stammen.

Bei den Neuerkrankungen handelt es sich laut Gesundheitsamt um zwei männliche Personen jüngeren Alters und eine männliche Person mittleren Alters, sowie um fünf weibliche Personen unterschiedlichen Alters. Die Ansteckungswege sind fünf Mal auf Kontakte zu Infizierten zurückzuführen, in zwei Fällen sind sie nicht bekannt, bei einem Fall handelt es sich laut Kreishaus um einen Reiserückkehrer.

In Behandlung

Die Infizierten befinden sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes in häuslicher Quarantäne und klagen Kopfschmerzen, Husten, Schnupfen, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen, Schwindel sowie Geschmacksverlust. Zwei Personen befinden sich in stationärer Behandlung. Die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen (7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit bei 10,5.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein