Erneut gab es an der B3-Ampel bei Sudheim in Richtung Levershausen einen Unfall. Ein 41-Jähriger Göttinger fuhr dort mit seinem Jaguar einem Audi hinten auf. Der Sachschaden blieb gering, die Polizei staunte trotzdem nicht schlecht – und kassierte an Ort und Stelle den Führerschein ein.

Reklame

Rote Ampel

Kurz vor dem Unfall stellte die wegen der Harztor-Baustelle eingesetzte Ampel auf Rot. Das bemerkte laut den Beamten ein 48-jähriger Audifahrer sofort, der Jaguarfahrer aber erst dann, als er hinten auffuhr. Schon während der Unfallaufnahme stutzten die Polizisten, denn ganz nüchtern wirkte der Fahrer des Sportwagens nicht.

Strafverfahren

Der lies laut Polizeibericht einen freiwilligen Alkoholtest zu. Das Ergebnis beeindruckte: 2,89 Promille. Der Führerschein wurde sofort beschlagnahmt und eine Blutprobe entnommen. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. Den Kratzer am Audi schätzen die Beamten auf 150 Euro.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein