Bei Imbshausen: Experten sprengen alte Panzerfäuste

Häuselauber in Imbshausen staunten am Mittwoch nicht schlecht: Baggerfahrer fanden in der ersde zwei 30 Zemtimeter lange Panzerfäuste.

Sofort schauten sich Experten des Kampfmittel-Räumdienstes den Fund genau an. Problem: ein langer Transport sei nicht möglich.

Schließlich wurden die Sprengkörper gesichert und am nächsten Tag auf einem Feld kontrolliert gesprengt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.