Sie erzürnt seit Monaten die Gemüter. Die Großbaustelle am Harztor zwingt Pendler und Autofahrer zwischen Northeim und dem Rhumetal lange Umleitungsstrecken auf.Nun gibt es aus dem Northeimer Rathaus eine neue Statusmeldung. Auch die Baufirma meldet sich zu Wort.

Reklame

Gute Nachrichten

Laut Rathaus sei ein wichtiger Meilenstein erreicht. Der Bau-Bereich zwischen Harztorkreuzung bis zur Saarstraße soll noch in dieser Woche abgeschlossen werden. „Damit wurden zwischenzeitlich mehr als die Hälfte der Bauleistungen umgesetzt“, heißt es in der Mitteilung. Bis hin zum Lohgraben laufen die Arbeiten außerdem „auf Hochtouren“.

In der Folge sei nun auch die Verkehrsführung geändert worden. Die Saarstraße sowie Gartenstraße werden ab Freitagnachmittag, 9. Juli, wieder über die Harztorkreuzung und das Harztor als Sackgasse zu erreichen sein. Eine Zuwegung über den Ostring ist dann nicht mehr möglich.

Aber: An den übrigen Verkehrsführungen und Sperrungen erfolgen keine Änderungen.

Friedhofsbesucher und Anwohner am Ostring und hin zum Friedhofsparkplatz müssen weiterhin  die Zufahrt aus dem Weinbergsweg über den Ostring bis zum Friedhofsparkplatz nutzen. Friedhofsbesucher aus Richtung Northeim werden gebeten, ihren Friedhofsbesuch möglichst in die Abendstunden zu verlegen oder im Bereich In der Fluth zu parken.

Die Kleingärten und der Flugplatz sind für Anlieger weiterhin nur über die Jahnstraße zu erreichen. Der Bahnübergang Am Lohgraben ist weiterhin gesperrt und nur für Radfahrer geöffnet.

Für Friedhofsbesucher aus Richtung Hammenstedt ist der Friedhof über den Lohgraben erreichbar. Der Durchgangsverkehr wird weiterhin über die überörtlichen Umleitungen geführt.

Beste Nachrichten

… meldet indes die zuständige Baufirma. Sie habe nun gegenüber der Verwaltung bestätigt, „dass der Terminplan zur Fertigstellung der Baumaßnahme und damit zur Verkehrsfreigabe der B 241 Harztor Anfang Oktober 2021 weiterhin eingehalten wird.“

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Das freut nicht nur die Menschen in Hammenstedt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein