Zwischen Sudheim und Nörten-Hardenberg: Auto landete im Graben

Am Freitagnachmittag war die Bundesstraße 3 zwischen Sudheim und Nörten Hardenberg gesperrt. Dort fuhr ein Auto in den Straßengraben.

Der Fahrer, der alleine im Fahrzeug war, hat sich mit Hilfe von Ersthelfern selbst aus dem Auto befreien können.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Sudheim, Bühle und Nörten-Hardenberg.

Die Feuerwehr Nörten-Hardenberg sperrte an der Auffahrt Nörten-Hardenberg in Richtung Sudheim die Straße, die Feuerwehr Bühle sperrte die Umgehungsstraße Sudheim zur Bundesstraße und die Kräfte aus Sudheim sperrten mit der Polizei die Bundesstraße an der Ampelkreuzung Sudheim in Richtung Nörten.

Während der Vollsperrung der Bundesstraße in beiden Fahrtrichtungen kam es in Sudheim und der Entlastungsstrecke kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen.

Zudem sorgt ein Unfall auf der A7 im Stadtgebiet für dichten Verkehr.

Foto: Kreisfeuerwehr/Lange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.