Die Polizei wurde am späten Samstagabend zur Flüchtlingsunterkunft an der Sudheimer Straße in Northeim gerufen. Wie die Beamten am Sonntag mitteilen, beleidigte ein 55-jähriger Bewohner eine 40-jährige Mitbewohnerin über einen Online-Messenger „massiv“ und „sexuell“. Bei Ankunft der Polizei drohte die Situation allerdings weiter zu eskalieren.

Reklame

Denn die Gruppe der Streitenden sei in der Zwischenzeit auf vier angewachsen. Als die Beamten die Sache klären wollten, traf diese Gruppe erneut aufeinander. Dabei wurde die 42-jährige Schwester der zuvor beleidigten attackiert und verletzt, berichtet die Polizei. Um weitere Vorfälle zu vermeiden, mussten alle vier den Ort sofort verlassen.

Weil sie das allerdings ignorierten, haben die Polizeibeamten einen 35-Jähriger und die 40-Jährige „in Gewahrsam genommen“. Der Einsatz sei auch wegen sprachlicher Barrieren und starker Alkoholisierung der Beschuldigten schwierig gewesen, heißt es im Polizeibericht.

Die Unterkunft wird seit März im Auftrag des Landkreises Northeim aus Übergangslösung betrieben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein