Nachdem auf der Autobahn 7 bei Nörten-Hardenberg ein Lastwagen brannte, kam es zu langen Staus auf der Autobahn und den Umleitungsstrecken.

Reklame

Zuvor war laut Polizei gegen 13:40 Uhr ein Lastwagen aus Hameln auf der A7 bei Nörten unterwegs. Der Fahrer bemerkte in diesem Moment wohl einen lauten Knall im Bereich des Motors, hielt an und sah direkt Flammen aufsteigen. Er konnte sich offenbar in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren. Ein zufällig vorbeifahrende Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um den Fahrer.

Während der Löscharbeiten war die Fahrbahn in Richtung Norden voll gesperrt, anschließend wurde der Verkehr auf einer Fahrspur am Brandort vorbeigeführt. Im Einsatz  waren etwa 45 Feuerwehrlkräfte aus Nörten-Hardenberg, Bishausen, Hardegsen, Northeim, Hillerse und Höckelheim. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Foto: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein