Zimaras wundervolles Bilderbuch

Jan Zimara ist Hobby-Fotograf aus Northeim. Seine Bilder haben es bereits auf die Titelseiten bekannter Fotomagazine geschafft. Exklusiv für Northeim-jetzt stellt er ein paar seiner unveröffentlichten Northeim-Bilder vor – und erzählt, wie und warum sie entstanden sind.

Los geht es mit einer Klassiker-Location: dem Northeimer Kiessee. Zimaras Fotos entstehen oft aus dem Bauch heraus. So auch diesmal.

„Mein Gefühl sagt mir das könnte gut aussehen und dann mach ich ein Bild.“

Zimara sucht nicht erst stundenlang nach dem richtigen Winkel oder dem Perfekten Lhcht. Ein Gutes Bild ist immer noch eine Momentaufnahme. Und wenn es wirkt, dann wirk es eben – oder nicht. „Da gibt’s bei mir keine Logik oder gar Linienführung.“

Klingt easy, oder?

Interessant war für Zimara vor allem die Lichtspiegelung im Wasser.

Für die Techfreaks: Entstanden ist das Foto mit einer Canon 1Dx bei 85mm und F5.6. Das alles nur, „um den Kompromiss aus scharf und nicht verwackelt zu finden.“ Der Trick dabei sei gewesen, die Kamera nicht ins Wasser fallen zu lassen.

Neben Landschaften fertigt Zimara vor allem Porträts an. Folgt hier seinem Instagram für noch mehr Bilder. https://www.instagram.com/janchristianzimara/

Und bei 500px: https://500px.com/janzimara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.