Weihnachtshaus in Hillerse sammelt Bilder für den Weihnachtsmann

Es ist DER Hingucker in Hillerse. Das Wohnhaus von Marvin Wittkowski und Familie im Nelkenweg ist so bunt und hell weihnachtlich beleuchtet, dass es kaum zu übersehen ist. „Ich bin damit groß geworden und schmücke jetzt auch selbst so“, sagt Wittkowski. In diesem Jahr kommt eine besondere Attraktion hinzu.

Reklame

Aufruf im Internet

Über Facebook ruft er Kinder dazu auf, weihnachtliche Bilder zu malen und bei ihm abzugeben. Die Kunstwerke werden dann wetterfest einlaminiert und bekommen einen Platz am Zaun des geschmückten Vorgartens. „Für jedes Bild darf sich das Kind dann etwas aussuchen, einen Adventskalender oder Schokolade“, sagt der Hillerser.

Die Idee kam – wie so viele in diesem Jahr – aus der Corona-Tristess hinaus. „Die Kiddis sind es ja, die gerade am meisten leiden. Deshalb habe ich für sie eine tolle Aufgabe.“ 2015 hatte Wittkowski das Haus übernommen und modernisiert. Schon ein Jahr später begann er damit, jedes Jahr ein bisschen mehr zu schmücken. Neben der Bilder-Aktion kam in diesem Jahr auch ein gigantischer Elch und eine Schneeschaum-Anlage hinzu. Außerdem spielt in den Morgen- und Abendstunden immer ein Weihnachtslied dazu.

Die Kinder werfen ihre selbstgemachte Bilder entweder in den Briefkasten, oder klingeln direkt am Haus. Im letzteren Fall dürfen sie sich dann auch direkt einen Platz für ihr Bild aussuchen. Mittwerweile hängen gut 20 ganz individuelle Bilder am Gartenzaun. Die meisten kommen aus dem Dorf, aber viele sogar aus dem gesamten Landkreis. „Wir erwarten auch Bilder aus Groß Britanien. Dort haben wir Verwandschaft“, beeindruckt Wittkowski mit einem Lächeln.

Alle freuen sich

Und die Nachbarn? Die sind begeistern. „Viele klingeln und fragen, ob ich die Schneemaschine oder die Lichter kurz anmachen kann, damit sie fotografieren können“, freut sich der Eigenheim-Besitzer. Neben der Begeisterung für den Weihnachtsschmuck, genießt er aber vor allem die leuchtenden Kinderaugen, die Täglich durch den Nelkenweg gehen und vielleicht sogar ein Bild da lassen.

Gerüchte sagen, dass der Weihnachtsmann höchstpersönlich am 23. oder 24. Dezember alle Bilder einsammelt. Wir sind gespannt, was passieren wird.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.