Wehren aus Asche und Opperhausen beweisen sich bei Landesentscheid

Zwei Feuerwehren aus dem Kreis Northeim haben am Sonntag am Landesentscheid der Leistungswettbewerbe in Klein Meckelsen (Kreis Rotenburg/Wümme) teilgenommen: die Feuerwehren Opperhausen und Asche. 

Laut Kreisbrandmeister Bernd Kühle sind die beiden Gruppen hochmotiviert gestartet und hatten ihre eigene kleine Fangemeinde mitgebracht. 

Die höchste zu erreichende Punktzahl liegt bei insgesamt 500 Punkten. In der Wertungsgruppe “Fahrzeuge mit Tragkraftspritzenpumpe” belegte die Ortsfeuerwehr Kalbe aus dem Landkreis Rotenburg/Wümme mit 448,85 Punkten den ersten Platz von insgesamt 30 Gruppen. 

Einen hervorragenden neunten Platz belegte die Wettbewerbsgruppe der Ortsfeuerwehr Opperhausen aus dem Stadtgebiet Einbeck. Ortsbrandmeister und an diesem Tag Gruppenführer Andreas Bock sprach vor den Wunsch aus,den 18 Platz zu erreichen. Dieses Ziel wurde somit weit übertroffen. 

Die Ortsfeuerwehr Asche hatte wegen eines technischen Defekts etwas Pech, belegt aber trotzdem einen hervorragenden 19 Platz. 

“Allein die Teilnahme an einem Landesentscheid zu erreichen zeugt von einer hervorragenden Arbeit der Wettbewerbsgruppen, die sich in zahlreichen zusätzlichen Dienststunden dieser Aufgabe stellen”, sagte Kreisbrandmeister Bernd Kühle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.