Warum Dir plötzlich alle Facebook erklären wollen

Facebook ist ein soziales Netzwerk. Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich groß, dass Du darüber auf diese Seite gefunden hast. Der Grund ist einfach. Viele Menschen aus dem Landkreis Northeim, der Region und ganz Deutschland nutzen Facebook, um in Kontakt zu bleiben, um informiert zu bleiben.

Das funktioniert, weil viele Nachrichten-Anbieter wie zum Beispiel die HNA, vor allem aber auch wir von Northeim-jetzt.de die Plattform nutzen, um euch nicht nur unsere Artikel und Videos zu präsentieren. Wir wollen auch mit euch darüber diskutieren, über die Themen und was euch wichtig ist. Und dafür ist Facebook ideal. Ihr seid da, wir sind da – klasse.

Anfang des Jahres hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg angekündigt, dass alles, was euch bei Facebook angezeigt wird, bald anders sein wird. Dazu muss man sagen: ihr bekommt nicht immer das neueste vom Neuen angezeigt. Facebook vermutet im Hintergrund automatisch, was euch gerade gefallen könnte und spielt diese Inhalte dann in eurer Timeline ab. Ab 2018 will dieser Facebook-Algorithmuss noch genauer darauf schauen, wer euch etwas zeigen darf. Und wer nicht.

 

Kurzum sollen euch weniger Inhalte von Seiten und mehr Inhalte von Freunden gezeigt werden. Das ist grundsätzlich nicht verkehrt. Schließlich geht es bei Facebook ja genau darum. Mittlerweile haben aber viele von euch – und dazu gehören auch wir, die hinter Northeim-jetzt stecke – Facebook als eine Informationsquelle auserkoren. Als eine Plattform, um nicht nur mit Freunden zu reden, sondern uns auch über Nachrichten und Geschichten zu unterhalten.

Für viele ist es also gar kein Problem, dass Inhalte von Seiten häufiger angezeigt werden als die von Freunden. Und auch Facebook fand das bisher toll, denn viele dieser Seitenbetreiber haben oft dafür Geld bezahlt. Oder aber ihr habt Facebook mit euren Like gezeigt, dass ihr das gerne sehen wollt.

Für Nachrichtenanbieter ist Aufmerksamkeit eine knallharte Währung. Auch bei Facebook. Viele Menschen, die zum Beispiel auf unserer Seite oder die der HNA, dem Göttinger Tageblatt oder der Süddeutschen Zeitung landen, waren vorher bei Facebook.

Damit das auch in Zukunft passiert, erklären euch jetzt viele Seiten, wie ihr eure Lieblingsseiten so einstellt, dass euch die Inhalte auch in Zukunft angezeigt werden.

Wir haben auch ein so ähnliches Video gebastelt. Wir stecken auch 2018 viel Arbeit in unsere Artikel. Das Ziel: zeigen, wie schön es in Northeim ist. Welche tollen Menschen in Northeim andere Menschen dazu inspirieren, besser zu werden. Außerdem helfen wir vielen Unternehmen und Unternehmern in der Region dabei, bei Facebook zu sein. Und zwar in einer Form, die euch nicht nervt, sondern sogar gefällt. Ja, das ist am Ende eine Form von Werbung. Aber in Schön.

Wir wollen, dass ihr das sehen könnt. Wir wollen aber nicht, dass ihr das sehen müsst.

 

Die Zeit, die Dubei Facebook verbringt, gehört nur einem: Dir. Du willst frei darüber entscheiden, was Du dort macht. Wir verlangen von Dir keine Aufmerksamkeit. Wir sind aber dankbar für jeden Blick, den Du uns schenkt. Für jedes Like, für jedes Lächeln und für jeden Augenblick, den wir Dir versüßen können.

Denn Northeim ist schön. Und wir wollen darüber reden, mit Dir und mit euch. Und es zeigen: und zwar euch. Jetzt müsst ihr es nur zulassen, es zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.