Am 21. Januar 2022 startet das Theater der Nacht Northeim in die neue Spielzeit. Unter dem Titel „Verflixte Zeiten“ stellt sich das Figurentheater den Herausforderungen während der Pandemie mit einem bunten Programm

Reklame

Highlights

Eröffnet wird „Verflixte Zeiten“ mit den „Gundermann Kulturtagen – Innerdeutsche Begegnungen 2022“. Zu Gast ist dafür am Freitag,  21. Januar, das Puppentheater Magdeburg mit „Froh ist der Schlag unserer Herzen“, gerahmt von Liedern des Liedermachers Gerhard Gundermann, gespielt von den Steinlandpiraten.

Im Rahmen der 36. Göttinger Figurentheatertage zeigt das Theater der Nacht am 13. Januar „Kasperblues“, ein Gastpiel des Puppentheater Gugelhupf (Gernsbach) sowie am 18. Januar „Fifty Shades of Gretel“ des Theater Blaues Haus (Krefeld) und „Cherry-Picking Shakespeare“ am 19.2. gespielt vom KOBALT Figurentheater Lübeck.

Mit einer Märchennacht entführt das Theater der Nacht aus aktuell wenig beschaulichen Realitäten mit Märchen und Harfen-Musik am Freitag, 25. Februar.

Fabelwesen im Theater der Nacht

Am Sonntag, 20. März begrüßt das Theater der Nacht den Frühling und zieht mit seltsamen Fabelwesen durch die Northeimer Innenstadt, anlässlich des Internationalen Tages des Puppenspiels am 21. März. Wer selbst ein seltsames Fasbelwesen ist oder eines zuhause hat und mitziehen möchte, melde sich beim Theater der Nacht.

Zu Walpurgis am 30. April versucht das Theater der Nacht der Lage mithilfe von Hexenwerk Herr oder Hexe zu werden: es wird „Die Zwickmühle“ gezeigt, mit Leckerein aus der Hexenküche und Live-Musik der Schrägen Vögel.

Wer keine Hexen mag, aber schräge Vögel, dem sei „Die Nacht der Schrägen Vögel“ am 29. Mai ans Herz gelegt. Dabei gibts alles außer Vogelfutter zu essen, gespielt wird „Der Vogelkopp“ und ebenfalls dabei sind die Schrägen Vögel (die Theater-Band).

Am 19. Juni wird bei einem Brunch beseelt ins Spielzeitende gefeiert, mit einer Überraschungsvorstellung, Musik und reichlich Leckerein.

Saloncafé

Auch im Saloncafé gibt es wieder ein breites Angebot aus Lesungen, Musik, Kursen und theatralischen Führungen. Geboten werden regionale Autoren und ihre Werke. Es werden Figuren und Masken aller Art gebaut und Kaffee und Kuchen bei Musik gereicht. Das zweite Mal fest dabei ist die Schreibwerkstatt, wo unter Anleitung, Schreibübungen gemeinsam ausprobiert werden.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein