Weil sich ein Spieler des HSV Hannover möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert hat, wird die 3.-Liga-Partie des Northeimer Handball-Clubs heute Abend in Einbeck nicht stattfinden. Das Teilt der Verein mit.

Reklame

„Die Hannoveraner haben einen Corona Verdachtsfall und baten daher den NHC um Spielverlegung“, heißt es in der Mitteilung. Diesem Wunsch sei der NHC nachgekommen.

Das Spiel soll unter der Woche in Northeim nachgeholt werden. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit, der neue Termin werde noch mitgeteilt. „Der NHC wünscht dem betroffenen Spieler und seiner Familie gute Besserung!“

Foto: Spieker Fotografie

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein