Drei junge Frauen wurden am Sonntag beim Containern erwischt. Beim Northeimer Kaufland holten sie weggeworfene Lebensmittel aus einem Container. Eine Seniorin entdeckte sie dabei – und rief die Polizei.

Reklame

Die Frauen waren der 76-Jährigen am Sonntag auf dem Gelände des Supermarktes aufgefallen, sodass sie die Polizei rief. Die Beamten trafen vor Ort auf drei Frauen aus Gießen, Freiburg und Backnang im Alter von 23 und 24 Jahren. Sie waren zuvor wohl über ein Rolltor geklettert und hatten Lebensmittel – laut Polizei Obst und Gemüse im Wert von 50 Euro – aus einem Müllcontainer geholt.

Das sogenannte Containern ist in der öffentlichen Wahrnehmung umstritten. Laut Northeimer Polizei handelte es sich in diesem Fall um Lebensmittel, “die im Einzelhandel nicht mehr verkauft werden können, weil z. B. das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist.“

Trotzdem handelt es sich um Diebstahl. Alle drei Frauen erwartet nun eine „entsprechende Strafanzeige“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein