Die Mitglieder des Rotary Club (RC) Einbeck-Northeim unterstützen in diesem Jahr den Ambulanten Hospizdienst Leine-Solling.

Da der Hospizdienst bis zum 11. Dezember einen Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt in Northeim betreibt, wurden alte und neue Keksrezepte von den Mitgliedern des RC in einer gemeinsamen Backaktion in die Tat umgesetzt und eine großer Anzahl Kekse unterschiedlicher Art gebacken und dann verpackt. Diese Kekstüten wurden am Stand des Hospizdienst durch den Präsidenten, Karsten Möller, und dem Öffentlichkeitsbeauftragten, Hans Walter Rusteberg, an Annette Hartmann, Leiterin des Hospizdienstes, übergeben.

Mit den an diesem Tag Standdienst versehenden Ehrenamtlichen, Heidrun Bürke und Tanja Schlufter-Rott wurden die Kekse gleich zum Verkauf für den guten Zweck in das Sortiment eingefügt. „Der Rotary Club EIN-NOM dankt damit dem Hospizdienst für die wertvolle Arbeit und den persönlichen Einsatz der dort tätigen Menschen bei der Begleitung Schwerkranke und ihrer Angehörigen.“

Vorheriger ArtikelEin Northeimer Feuerwehrauto für die Ukraine
Nächster ArtikelNur 2.894 sind gegen den neuen Münsterplatz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein