Mit ein bisschen mehr Platz haben die Kinder des Northeimer Zwergenlands nun ganz viel Freude geschenkt bekommen. Zudem konnte dadurch endlich ein Spielgerät aufgebaut werden.

Reklame

Wartendes Spielgerät

Nach dem Umzug der Großtagespflege vor rund zwei Jahren in den ehemaligen Edeka-Markt von Tobias Schnabel, war nun kein Platz mehr für eine bereits angeschaffte Nestschaukel im Außenbereich.

Schnabel selbst hat rund 32 Quadratmeter des Nachbargrundstücks gekauft, mit weichem Boden ausgestattet und so Platz geschaffen für das nun aufgebaute Spielgerät. Neu ist auch ein Zaun. Gekostet hat alles rund 4.500 Euro, sagt Schnabel.

Große Freude

Die beiden Leiterinnen Nicole Stechemesser und Diana Wyszanowski (Foto mit Tobias Schnabel) sind mindestens so begeistert wie die Kinder. Beide führen die Großtagesflege seit rund zehn Jahren in Northeim. Nach dem Abriss der ehemaligen Schwesternstation haben sie seit zwei Jahren in den renovierten Räumen des ehemaligen Edeka ein neues Zuhause gefunden.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein