Neuer Vorstand: Kreisjugendring in Northeim ist gerettet

Noch vor wenigen Monaten drohte mangels Unterstützung das Aus. Jetzt hat der Keisjugendring Northeim e.V. einen neuen Vorstand gewählt.

Es war die wichtigste Jahreshauptversammlung des Kreisjugendrings seit seiner Gründung. Und mit dem neuen Vorsitzenden Jan Mönnich hat sich der Verein für die Jugendarbeit im Kreis Northeim eine Zukunft gesichert.

Große Gefahr

Im vergangenen Herbst hatte die Dachorganisation für Vereine und Verbände in der Arbeit mit und für Jugendlichen im Landkreis Northeim noch um Hilfe gerufen.  „Wir haben unzählige Gespräche geführt“, sagt Jan Mönnich, jetzt 1. Vorsitzender im Kreisjugendring Northeim e.V.

Starkes Team

Bisher war Mönnich von der Evangelischen Jugend Leine-Solling nur Beisitzer im Vorstand. Sein Stellvertreter ist ab sofort Wolfgang Kiausch, der zuletzt als Kassenwart fungierte. Neuer Kassenwart ist Heinz Schwingel vom Kreissportbund Northeim-Einbeck. Fünf Beisitzer ergänzen das Team. Es sind Petra Heidelberg-Heise und Sarah Gräßler von der Sportjugend Northeim-Einbeck, Daniel Schmalstieg, entsandt von der Kreisjugendfeuerwehr, Joachim Döring vom Verein Ferienfreizeit Schwangau, Julia Görlich vom Stadtjugendring Bad Gandersheim sowie Andreas Kohrs von der Kreisjugendpflege als beratendes Mitglied.

Starke Unterstützung

Gelungen sei die Rettung auch durch eine große Anteilnahme und Unterstützung. „Die Landrätin und die Kreisverwaltung samt Kreistagsfraktionen haben sich der Sache angenommen und uns sehr unterstützt“, sagt Mönnich. „Die Bedeutung des Gremiums Kreisjugendring wurde erkannt.“ Ganz besonders zur Seite gestanden habe auch die Sportjugend samt Kreissportbund, die jetzt dauerhaft den Kreisjugendring personell unterstützen. „Im Spätsommer wollen wir wieder voll arbeitsfähig sein“, so Mönnich.

Mit der Rettung wird auch der Jugendpreis zurückkehren. Außerdem ist ein Fachtag in Planung und es soll eine Auszeichnung für Unternehmen für die besondere Förderung der Jugendarbeit geben.

Foto: Kreisjugendring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.