Mit Hotel Schere und Vinothek: Das Gänse-Essen gibt es jetzt für zu Hause

Das Gänseessen in der Vorweihnachtszeit fällt in diesem Jahr aus. Denkste! Die Schere und die Vinothek in Northeim arbeiten in diesem Jahr zusammen und bereiten euch die leckerste Weihnachtsgans fix und fertig vor. Abgeschmeckt vom Profi und mit dem passenden Wein direkt zum Mitnehmen. So funktioniert’s.

Reklame

Für zwei, für vier – für alle

Der Gänsebraten mit Beilagen für zwei oder vier Personen wird  im Hotel Schere telefonisch oder per Mail vorbestellt. Im Paket bekommt ihr dann die bereits fertige und von den Köchen der Schere abgeschmeckte Gans, Soße, Rotkohl und Klöße – alles im Vakuum verpackt. Soße- und Co. werden in luftdichter Verpackung zu Hause nur noch in heißem Wasser aufgewärmt. Gänsebrust- und Keule werden aus dem Vakuum befreit und zum „Aufknuspern“ direkt in den Ofen gelegt. Eine Mini-Anleitung gibt es direkt mit dazu.

Das Ergebnis ist ein leckerer Gänsebraten in Schere-Qualität, frisch für zu Hause. Den passenden Wein zum gemeinsamen Gänseschmaus legt Bernd Hahne von der Vinothek in Northeim gleich mit dazu. In diesem Fall empfiehlt der Wein-Experte den Rotwein „Ganz

(s) oder gar nicht“. Der rote Tropfen kann es locker mit dem kräftig gewürzten Braten aufnehmen und begleitet das einmalige Weihnachtsessen ideal. Wer möchte, kann vorab schon mal eine Flasche aus der Vinothek testen – und bei der Menü-Bestellung direkt zwei oder mehr dazu ordern.

Das Gänsekörbchen mit Wein gibt es ab sofort im Hotel Schere und der Vinothek zum Vorbestellen

Wichtige Zusammenarbeit

„Niemand will auf das Gänseessen in der Vorweihnachtszeit verzichten“, sagt Beat Jürgens vom Hotel Schere. Dank des neuen Küchen-Systems sei es nun noch einfacher, die bekannte Qualität der berühmten Schere-Gans auch für zu Hause zu gewährleisten. Die Gans wird vorab schon vorgegart und von den Profiköchen des Hotel-Restaurants zubereitet und abgeschmeckt. Zu Hause heißt es dann nur noch: warm machen – „aufknuspern“-  und genießen.

Die Zusammenarbeit mit der Vinothek in Northeim und Wein-Experte Bernd Hahne kam da wie gerufen. „Ich denke es ist toll, wenn wir in diesen Zeit mit tollen Ideen zusammenarbeiten können“, sagt Hahne. Vorbestellt werden kann die „Gans to go“ direkt im Hotel Schere. Wahlweise per Mail an mail@hotel-schere.de, telefonisch unter 05551/9690 oder in der Vinothek, vor Ort in der Mühlenstraße oder ebenfalls telefonisch unter 05551/70030.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.