Maurizio Testa: Musik ist Freundschaft

Northeims bekanntester Gastronom Maurizio Testa hat seine erste CD herausgebracht, produziert von Northeims bekanntestem Entertainer Tomas Sniadowski. Gesungen werden Lieder von Eros Ramazzotti. Mehr Klischee geht eigentlich nicht – dabei steckt hinter der CD mit dem Titel „Mein Leben“ die Geschichte einer jungen, vor allem aber besonderen Freundschaft.

Reklame

Gar nicht so traurig

Küsschen links, Küsschen rechts – „Bello!“. Tomas Sniadowski liebt das italienische Leben. Der Sänger, Musiker und Musikproduzent hat schon mit den Großen zusammengearbeitet, zuletzt die Musik für einen Til-Schweiger-Film komponiert. Ruhe und Rückzug findet er in Northeim: bei guten Essen und lieben Menschen. Vielleicht verbindet ihn auch deshalb eine so enge Freundschaft zu Maurizio Testa, Northeims bekanntestem Gastronom. Gewachsen ist diese Freundschaft über die Familie Testa, die vielen italienischen Nächte in der Northeimer Stadthalle und so manche Flasche Gin und Vino.

Bei einem so ausgelassenen Abend hat Tomas dann von der wirklichen Leidenschaft seines Freundes Maurizio erfahren: das Singen. „Er erzählte mir, dass es immer sein Traum gewesen ist, Sänger zu werden“, erzählt Sniadowski. Bisher blieb dieser Traum unerfüllt. Bisher! Denn Sniadowski versprach, für seinen Freund irgendwann eine CD zu produzieren. Nun ist sie da, gefüllt mit Liedern gesungen von Maurizio Testa. Sie trägt den Titel „Mein Leben“.

Auf die Freundschaft

Gewachsen ist die Freundschaft aus einem Zufall. Wo sonst, als im Restaurant der Familie Testas. Im Jahr 2015, erinnern sich beide, kam der Sohn der Familie nach vielen Jahren aus Italien zurück. „Seine Mutter stellte ihn mir vor, voller Erwartung, dass wir uns doch von früher kennen würden“, erzählt Sniadowski. Schon damals war er als Musiker in ganz Deutschland und der Welt unterwegs, genoss das Rampenlicht und das „Dolce Vita“. An einen Maurizio als Freund aus Jugendtagen konnte er sich aber partout nicht erinnern. Trotzdem klickte es sofort. Was Sniadowski und Testa verbindet, ist vor allem die Leidenschaftlichkeit, mit der sie ihre Arbeit angehen. Vielleicht kommen sie auch deshalb immer wieder zusammen – oder niemals auseinander? Die Musik-CD ist wie ein Reagenzglas dieser beiden Northeimer Macher. Ein Paar Milliliter ungebremste Leidenschaft und Träumerei. Zwei Tropfen Talent, ein Eimer Wille und ein zweiter Können. Fertig.

Wenn einer etwas kann und der andere etwas will, dann ist es die Freundschaft, die es möglich macht. Freunde sind etwas Wunderschönes, „Bello!“ schallt es immer wieder durch das Testas. „Ich hatte keine Hintergedanken, damit Geld zu verdienen. Wir sind uns über die Jahre ans Herz gewachsen, ich konnte mich immer auf Maurizio verlassen“, schwärmt Sniadowski. „Da hast Du jemanden vor dir, der sich so unendlich freut, wenn er singen darf.“ Anderen Menschen eine Freude machen, dass ist schließlich die Aufgabe eines Entertainers. Für Tomas Sniadowski also ein echtes Heimspiel.

Die CD

Es sind elf Lieder, die für Maurizio Testa „Mein Leben“ bedeuten. Gleichzeitig eine Huldigung an den großen Eros Ramazzotti. „Seine Lieder erzählen Geschichten, von Liebe und Leben, dort finde ich mich wieder“, sagt Testa. Vielleicht war die CD am Ende auch deshalb so schnell fertig. „Er hat mir verraten, das er vorher jede Nacht geübt hat“, erzählt Sniadowski. Sechs Abende und etwas Gin hat es am Ende gebraucht, um alles rund zu bekommen, erzählen die die beiden. Sniadowski ist Perfektionist. Sind Instrumente und Stimme erstmal aufgenommen, geht es an die Mischung. „Mauri hat mir immer gesagt, ich soll es nicht übertreiben. Aber für mich gibt es immer den Anreiz, es gut zu machen.“ Fast drei Monate hat es gedauert, die Knöpfe und Regler am Mischpult in die richtige Richtung zu schieben. „Ich bin nie zufrieden, auch jetzt fallen mir noch Sachen auf“, sagt Sniadowski. „Das Problem ist dann aber: man findet nie ein Ende“.

Wer regelmäßig das Testas besucht, wusste schon seit vielen Monaten, was da kommen soll. „Ich habe eine CD aufgenommen“, schwärmte Maurizio schon stolz. Oftmals tanzt er singend durch sein Lokal, vom Band laufen die Lieder, die man nun auch auf CD kaufen kann. Der Weg dorthin war dann aber doch länger, als erwartet. Immer wieder gab es kleine Schwierigkeit: Presswerk, Rechte, Corona-Lieferprobleme. „Zwischendurch meinte ich zu Maurizio; sag´ einfach, es war nur ein Witz mit der CD.“

Nun ist er aber da: der Beweis einer ganz besonderen Northeimer Freundschaft. Wer dabei sein will bei dieser wilden Reise, zahlt zehn Euro. Zwei Euro davon gehen in einen Wohltätigkeits-Topf zu gleichen Teilen an den Kinderschutzbund, das Tierheim und die Northeimer Tafel. „Wir wollen die Kosten decken und etwas geben“, sagt Testa.

Gekauft wird die CD natürlich bei der Familie Testa: im Restaurant Testas, im Restaurant L´altro Mondo, im Steinhaus, im Meridiano in Göttingen – oder in der Touristik Info in Northeim. Nur in seinem Restaurant aber auf Wunsch  auch handsigniert und kurz angesungen.

Bedeutet das jetzt die große Karriere als Musiker? „Das ist meine erste und letzte CD“, sagt Maurizio Testa. Aber Tomas Sniadowski weiß: „So, wie ich ihn kenne, kaufen die Leute jetzt die Platte und er will direkt die Nächste machen.“

Wenn Dir gefällt, was Du hier siehst, unterstütze Northeim jetzt bitte mit einem Abo.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.