Inklusion: Neue Beratungsstelle an der Neustadt

Der Verein Pro Inklusion hat jetzt seine neue Beratungsstelle an der Neustadt in Northeim vorgestellt.
Im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ haben sich zahlreiche Besucher ein Bild von den renovierten und barrierefreien Räumen gemacht. „Es waren annährend einhundert Interessierte, mit und ohne Behinderung, aus dem gesamten Kreisgebiet“, zeigte sich Michael Till, der als Vereinsvorsitzender zu dem Termin eingeladen hatte, im Nachhinein mehr als zufrieden mit der Resonanz.

Der Verein Pro Inklusion e. V. wurde im Juli 2016 gegründet. Vereinsziele sind die Einrichtung und der dauerhafte Betrieb einer unabhängigen Vernetzungs- und Beratungsstelle für Menschen mit oder ohne Behinderungen im Landkreis Northeim

Unterstützung gibt es dafür vom Landkreis Northeim in Form einer Anschubfinanzierung. Für die ersten zwei Jahre sind dies insgesamt 75.000 Euro. Laut Bernd Sommer, der im Vereinsvorstand für die Finanzen verantwortlich ist, wird aber das Ziel anvisiert, finanziell unabhängig von kommunalen Unterstützungen zu werden.

Als zukünftige Leitungs- und Koordinationskraft konnte Michael Till den Gästen Birgit Sommer vorstellen. Diese wird ihre Beratungstätigkeit allerdings erst später aufnehmen, so dass derzeit Michael Till den Ratsuchenden als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Diesem wurde im Rahmen der Veranstaltung auch die Leitung der Kotaktstelle des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter offiziell übertragen.

Zu erreichen ist die Geschäfts- und Beratungsstelle telefonisch unter 05551 9103995 oder per E-Mail an pro-inklusion@web.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.