In der Nacht zu Sonntag gingen in Hachenhausen bei Bad Gandersheim hunderte Rundballen in Flammen auf. Noch am Sonntagmorgen dauern die Löscharbeiten an. Die Brandursache ist unbekannt.

Reklame

Rundballen in Flammen

Gegen 2:07 Uhr wurden die ersten Feuerwehren alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt standen laut Kreisfeuerwehr-Sprecher Konstantin Mennecke schon rund 600 Rundballen in Flammen, gut 120 Einsatzkräfte waren anschließend im Einsatz. Das Feuer selbst war auf einem Feld außerhalb der Ortschaft Hachenhausen ausgebrochen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Außerdem im Einsatz war das Technische Hilfswerk aus Northeim und Einbeck mit einem Teleskoplader, um die Rundballen auseinander zu ziehen. Von der Kreisfeuerwehr hat der vierte Zug der Feuerwehrbereitschaft 1 für Verpflegung gesorgt.

Feuer unter Kontrolle

Laut Kreisfeuerwehr-Sprecher Mennecke ist das Feuer am Sonntagvormittag bereits unter Kontrolle. „Wir lassen die Ballen jetzt kontrolliert abbrennen“, sagt Mennecke. Ein Übergreifen der Flammen auf ein Nachbargebäude wurde verhindert. Aktuell kommt es daher weiterhin zu einer stärkeren Rauchentwicklung. Anwohner werden gebeten, Fenster und Türen im näheren Umfeld geschlossen zu halten.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 15.000 Euro. Zeugen, die in der Nacht Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05382/919200 zu melden.

Foto: Kreisfeuerwehr Northeim

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein