Ein 17-jähriger Autofahrer aus Hardegsen wurde bei einem Unfall am Samstag in Northeim verletzt. Offenbar verlor er wegen eines „medizinischen Notfalls“, wie die Polizei schreibt, die Kontrolle über sein Auto und fuhr über dem Hellewege gegen einen Baum.

Reklame

Leicht verletzt wurde bei dem Unfall auch seine 40-jährige Begleitung. Der junge Mann saß als begleiteter Fahrer am Steuer.

In einer Rechtskurve verlor er vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem Straßenbaum.

Der Fahrer wurde mit schweren, aber laut Polizei nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Göttinger Krankenhaus gebracht. Seine Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen, die im Northeimer Krankenhaus behandelt wurden.

Im Einsatz waren etwa 20 freiwillige Kräfte der Feuerwehr Northeim, ein Rettungshubschrauber sowie zwei Rettungswagen. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Foto:Lange/Kreisfeuerwehr

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein