Bei einem Feuer in Hevensen, einem Ortsteil von Hardegsen, wurde ein Hausbewohner verletzt. Zuvor war es an einer gasbetriebenen Terrassenheizung zu einer Verpuffung gekommen. Möbel und ein Wohnhaus wurden beschädigt.

Reklame

Feuer schnell gelöscht

Gegen 22 Uhr rückten die Retter nach Hevensen aus. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt oder eine falsche Bedienung an dem Heizer, der schließlich zum Unfall führte. Das Feuer selbst wurde durch Anwohner und der Feuerwehr gelöscht. Dabei loben die Einsatzkräfte besonders den schnellen Einsatz der Ersthelfer.

Neben dem Feuerwehren Hevensen, Hardegsen, Lutterhausen, Gladebeck und Wolbrechtshausen war auch die Drehleiter der feuerwehrtechnischen Zentrale Northeim, die Polizei und der Rettungsdienst im Einsatz. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 15.000 Euro und hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

Fotos: Kreisfeuerwehr/Fröchtenicht

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein